Skitourenkurse

Skitourenkurse für Einsteiger und Fortgeschrittene

in Österreich, der Schweiz und Südtirol

Skitourenkurse für Einsteiger und Fortgeschrittene

in Österreich, der Schweiz und Südtirol

Unsere Skitourenkurse
Bei unseren Skitourenkursen wirst Du Schritt für Schritt an das Thema Tourengehen herangeführt. Skitechnik, sowie Interpretation der Lawinenlage und selbstständige Tourenplanung werden von unseren Profibergführern sorgfältig vermittelt.
Bei alle unseren Kursen unterrichten wir Euch nach den neusten Lehrmeinungen. Ihr werdet mit der Handhabung der Lawinen Sicherheitsausrüstung  vertraut gemacht, habt die Möglichkeit verschiedenen  LVS Geräte zu testen und  könnt Euch soagr ABS Rucksäcke ausleihen.
Auf den Touren selbst lernt Ihr das richtige Gehen mit Tourenski, Spuranlage sowie Kurven gehen und die Spitzkehre.
Auf den Abfahrten werden wir kontinuierlich an Eurer Skitechnik feilen, so dass das Tiefschnee Fahren für Euch kein Porblem mehr darstellt.
Die Abende nutzen wir immer, um Euch in  die Plaung von Skitouren einzuführen, so dass einer selbstständigen Tour nichts mehr im Wege stehen sollte

Format: 17.12.2018
Format: 17.12.2018

Keine Touren mit diesen Optionen gefunden.

Skitourenkurse

Die Bergschule ProAlpin bietet Skitourenkurse für Anfänger und Aufbaukurse sowie Skitourenreisen und Hochtouren für bereits geübtere Tourengänger an. Alle Kurse werden ausschließlich von staatlich geprüften Bergführern des VDBS (Verband Deutscher Berg und Skiführer) geleitet und sind je nach Kurs entweder über das Wochenende oder für eine ganze Woche buchbar.

Wo sind die besten Bedingungen für Skitouren Anfänger?

Unsere Anfängerkurse finden in nahe gelegenen Tourengebieten wie den bayrischen Alpen oder im Allgäu (nahe Oberstdorf) statt, da hier die optimalen Touren- und Geländebedingungen für eine Anfänger Skitour gegeben sind. Aufstiegslänge- und Steilheit sind moderat und perfekt zum erlernen von Aufstiegstechniken und dennoch lassen sich traumhafte Abfahrten in unverspurtem Tiefschnee finden.

Das Skitouren Schmankerl Heidelberger Hütte

Die Anfänger Skitourenwoche auf der Heidelberger Hütte in der „blauen Silvretta“ – hoch über Ischgl und weit weg von allem Skitrubel verdient ein besonderes Augenmerk. Hier hat man die Möglichkeit, Silvester wirklich besonders zu verbringen: im hochalpinen Gebirge bei gemütlich urigem Hütten-feeling.

Die blaue Silvretta ist eine Gebirgsgruppe in den Zentralalpen der Ostalpen. Anteil haben Österreich mit den Bundesländern Tirol und Vorarlberg und die Schweiz mit dem Kanton Graubünden. Auf dem Gipfel der Dreiländerspitze stoßen die Gebiete von Tirol, Vorarlberg und Graubünden zusammen. Die Silvretta besitzt viele Dreitausender. Vor allem auf der Nordseite in Österreich gibt es eine Vielzahl größerer und kleinerer Gletscher. Deshalb wird das Gebiet auch „Die Blaue Silvretta“ genannt.

Die gut geführte Heidelberger Hütte dient als perfekter Standort für wirklich schöne Skihochtouren über sanfte Gletscher und bietet mit spannenden Gipfelbesteigungen und sehr schönen Abfahrten eine große Tourenvielfalt von leicht bis mittelschwer. Am Abend gibt es köstliche österreichische Küche und die gemütliche Stube läd ein, die ersten Skitourenerfahrungen und Gipfelgeschichten bei einem Glas Rotwein auszutauschen.

Das Skigebiet unter uns nutzen wir lediglich zur Auffahrt mit der Pistenraupe (auch das ist mal ein Erlebnis) und zum Technik- bzw Tiefschneetraining am ersten Tag. Danach geht es dann täglich hoch hinaus, z.B. auf die Larainferner Spitze mit 3.009 Höhenmetern, den Piz Davo Lais mit 3.027 Hm und noch einigen anderen lohnenden Gipfeln. Die Anstiege sind aufgrund moderater Steilheit mit einer guten Grundkondition gut machbar und das 360° Bergpanorama verwöhnt uns mit jedem Blick. Und dann geht’s hinab durch weite, pulvrige, unverspurte Tiefschneehänge.

Das schöne bei einem Aufenthalt auf der Heidelberger Hütte: nach einer Skitour muss man nirgendwo hin – nichts einkaufen –kein Auto parken, sondern man hat einfach Zeit, die Eindrücke vom Tag auf sich wirken zu lassen. Und die wirken!

Was muss man wissen, bevor angefellt wird?

Bei unseren Skitourenkursen werdet Ihr Schritt für Schritt an das Thema Tourengehen herangeführt.
Die theoretischen Lerninhalte umfassen alle notwendigen Aspekte, die für eine sichere Tourenplanung- und Ausführung entscheidend sind:

  • Interpretation des Lawinenlageberichts
  • Beurteilung des Wetterberichts
  • Ausarbeiten der Skitour anhand von Karte/Kompass
  • Handhabung der Lawinen Sicherheitsausrüstung (Schaufel, Sonde, LVS Gerät), evtl. ABS Rucksack

Ihr habt die Möglichkeit, verschiedene LVS Geräte zu testen. Bei Interesse könnt Ihr einen ABS Rucksack für Eure Skitour ausleihen.

Unsere Praxis Lerninhalte beginnen dann bei der Handhabung der Skitourenausrüstung:

  • Passende Felle
  • leichtes an- und abfellen, Aufbewahung der Felle während Skitour
  • richtige Kleidung, Verpflegung
  • einstellen der Tourenschuhe
  • Aufbewahrung Schaufel, Sonde, LVS Gerät

Dann steigen wir ein mit einer guten Skitechnik beim Aufstieg:

  • Kraftsparendes Gehen mit Tourenski
  • Gebrauch Steighilfen
  • gute Spuranlage sowie Kurven gehen, Spitzkehre anwenden in steilerem Gelände

Und natürlich feilen wir bei der Abfahrt permanent an Eurer Skitechnik (soweit das nötig ist!). Unser Ziel ist es, dass Ihr das Tiefschnee Fahren in Zukunft sicher genießen könnt.

Für Fortgeschrittene Skitourenkurse und Reisen schätzen die Profibergführer von ProAlpin neben klassischen Hochtouren wie der Haute Route, dem Großglockner u.v.m. übrigens auch die Berge Norwegens, Islands, der Lofoten oder auch die amerikanischen und kanadischen Rocky Mountains. Hier werden Skitouren- und Reiseträume der extra Klasse wahr!
Wer sich bereits an unserem Skitourenvirus angesteckt hat und sich nicht nur weiter weg träumen mag, der sollte eventuell einmal hier rein schnuppern: http://www.bergsportschule.com/tourtyp/skitourenreisen

 Kosten eines Skitourenkurses

Anzahl der Personen

1-2 Personen

2-4 Personen

4-6 Personen

Termine und Gebiet frei wählbar/nach Absprache

frei wählbar/nach Absprache

frei wählbar/nach Absprache

Kosten staatlicher Bergführer

350,- Euro pro Tag

400,- Euro pro Tag

480,- Euro pro Tag

 Kursinhalte  nach Absprache  nach Absprache  nach Absprache

Anforderungen

Kondition für  Aufstiege 3-4 Std.
Sicheres Skifahren auf Piste, keine Tiefschneeerfahrung erforderlich.

Kondition für  Aufstiege 3-4 Std.
Sicheres Skifahren auf Piste, keine Tiefschneeerfahrung erforderlich.

 

 

Kondition für  Aufstiege 3-4 Std.
Sicheres Skifahren auf Piste, keine Tiefschneeerfahrung erforderlich.

 

 

 

 

 

Das Profi Plus bei der Bergschule ProAlpin

Alle Kurse werden von staatlich geprüften Bergführern des VDBS (Verbund Deutscher Berg und Skiführer) geleitet und somit ausschließlich geprüfte Lerninhalte vermittelt. Die Gruppengröße der Skitourenkurse beträgt nie mehr als 6 Teilnehmer pro Bergführer, was dem Kursteilnehmer einen intensiven Lerneffekt bei größtmöglicher Sicherheit garantiert.

Leistungen Skitourenkurse:

  • geringe Anzahl an Teilnehmern im Skitourenkurs (max. 6 Personen)
  • Leitung durch VDBS gepr. staatl. Berg und Skiführer
  • Aktuelle, geprüfte Lerninhalte, somit höchste Sicherheitsstandards
  • Komplette Leihausrüstung inklusive (Verschütteten Suchgerät, Sonde, Schaufel)
  • Reservierung der Unterkunft, bei Reservierungen von Hütten werden Gepäcktransfers mit gebucht
  • Bei Bedarf: Organisation von Leihskiern, Lawinen Airbag

Wie kann ich mich anmelden?

 Anmelden kann man sich  per Telefon oder Email.